info@daheim24.ch Ihr direkter Draht zu uns: 041 760 0715

Zu diesen Zeiten erreichen Sie uns telefonisch!

Montag bis Freitag
von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr
sowie Dienstag und Mittwoch
von 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr.

Telefon: 041 760 0715

Pflege durch Angehörige

Herausforderungen mit 24h Betreuung meistern

Wenn Familienmitglieder altersbedingt auf die Pflege von Angehörigen angewiesen sind, kann das zu einer Belastung werden, die Angehörige alleine oft schon nicht mehr bewältigen können. Nicht nur der zeitliche Aufwand der Pflege ist enorm. Auch die seelische Strapaze wird zum Leidthema. Schliesslich ist der Prozess nicht leicht zu erkennen, dass typischerweise die eigenen Eltern alleine nicht mehr ausreichend zurechtkommen. Spielen darüber hinaus auch Erkrankungen wie Demenz eine Rolle, wird es umso schwieriger.

Sie müssen diese Herausforderungen nicht alleine bewältigen. Und vor allem, wenn Sie merken, dass Sie durch die Belastung krank werden und sich schlecht fühlen, sollten Sie handeln. DAHEIM24 möchte Angehörige mit der häuslichen 24-Stunden-Betreuung entlasten und somit allen Beteiligten ein besseres Gefühl und bessere Gesundheit verschaffen.  

Was sind die häufigsten Probleme bei der Pflege durch Angehörige?

Die Pflege von älteren Menschen in ihrem eigenen Zuhause ist nicht zu unterschätzen. Denn oftmals wird eine Rundum-Betreuung benötigt, die tägliche Besuche unabdingbar macht. Allein der zeitliche Faktor ist hier eine erste Schwierigkeit, die vor allem für Berufstätige nicht leicht umzusetzen ist. In den meisten Fällen gehört zu diesen Besuchen eine Putzeinheit. Schliesslich möchten Sie, dass ihr Familienmitglied sich in einem sauberen Zuhause und in gewaschener Wäsche wohlfühlen kann.

Können die häufigen Besuche zeitlich eingerichtet werden, ist die fachgerechte Betreuung die nächste Schwierigkeit. Denn ältere Menschen sind in der Regel in ihrer Mobilität eingeschränkt und unbeweglich. Tägliche Bewegungseinheiten wie kurze Spaziergänge, leichte Gymnastik und Gelenkübungen sollten im besten Fall regelmässig durchgeführt werden, um das körperliche Wohlbefinden zu steigern und ein Mindestmass an Aktivität zu gewährleisten. Nicht zu vergessen die wohltuende frische Luft.

Die körperliche Unbeweglichkeit ist ausserdem bei der Körperpflege* nicht zu unterschätzen. Angehörige stehen oft vor der Herausforderung, den betroffenen Senioren zu duschen, zu baden oder zu waschen – manchmal sogar zu windeln. Diese Pflegestufe ist für Laien in der Regel eine Zumutung und nicht ohne weiteres durchzuführen. Die Scham der Körperlichkeit tut ihr Übriges, denn hier werden auch Würde und Diskretion an ihre Grenzen gebracht.

In den meisten Fällen tragen alle genannten Faktoren und Herausforderungen dazu bei, dass pflegende Angehörige, die bisher auf die Unterstützung von Spitex-Institutionen oder Pflegefachpersonen für die pflegerischen Aufgaben sowie einer 24 Stunden Betreuung für die Haushaltsführung und die gemeinsamen Aktivitäten verzichten, sehr stark unter dieser Belastung leiden und sich in psychischen Ausnahmezuständen befinden. Ein Gefühl von hoher Unzufriedenheit, vielleicht sogar Depressionen können die Folge sein. Schlafstörungen, Ängste, Gereiztheit und die Vernachlässigung des eigenen Lebens und der eigenen Gesundheit sind Zeichen dieser seelischen Überbelastung. Nicht zu unterschätzen sind auch die Stimmungen der Älteren, die den Angehörigen ganz schön zusetzen können. Während eine Betreuerin für Senioren hier mit emotionaler Distanz reagieren kann, wird die Situation für Angehörige zum psychischen Drahtseilakt.

* in den Kantonen Thurgau und Zürich ist bei jeglichem Pflegebedarf eine Spitex-Institution oder eine Pflegefachperson beizuziehen. Gerne beraten wir Sie zur Möglichkeit die häusliche Betreuung mit Spitexleistungen zu kombinieren.

Was sind Anzeichen für die Notwendigkeit einer 24-Stunden-Betreuung für Senioren?

Die Pflege von älteren Menschen durch Angehörige ist selten einfach. Wenn Sie merken, dass Sie spürbar unter der zeitlichen, körperlichen und seelischen Belastung leiden, ist es Zeit, sich professionelle Hilfe zu holen. Machen Sie sich keine Sorgen, dass die Unterstützung von einer Betreuerin bzw. Haushaltshilfe aus Polen egoistisch wirken könnte. Schliesslich können Sie nur dann wirklich für Ihre Liebsten da sein, wenn es Ihnen auch wirklich gut geht.

Diese Betreuungsleistungen bieten wir in Absprache mit pflegenden Angehörigen an:

  • Betreuung und Haushaltsführung
  • Unterstützung bei der Basispflege*
  • Hilfe beim Ankleiden*
  • Einkäufe erledigen
  • Körperliche Aktivitäten (Spaziergänge usw.)
  • Begleitung zum Arzt und anderen wichtigen Terminen
  • Reinigung der Wohnung
  • Essen zubereiten
  • Waschen und bügeln der Kleidung
  • Unterstützung und Begleitung im Alltag
  • Gesellschaft leisten

Lassen Sie sich gerne von DAHEIM24 beraten. Wir sagen Ihnen, was für Möglichkeiten es im Falle der Pflege durch Angehörige gibt, wie wir Sie im Alltag entlasten und wie dadurch auch der betroffene Mensch einen angenehmen, eigenständigen und würdevollen Lebensabend erlebt.

* in den Kantonen Thurgau und Zürich ist bei jeglichem Pflegebedarf eine Spitex-Institution oder eine Pflegefachperson beizuziehen. Gerne beraten wir Sie zur Möglichkeit die häusliche Betreuung mit Spitexleistungen zu kombinieren.

Mehr Informationen

Sie haben noch Fragen zu den verschiedenen Möglichkeiten?
Wir beraten Sie jederzeit gerne.

Mehr Informationen

Mehr Informationen

Unverbindliche Anfrage

Sie wünschen sich ein konkretes Angebot?
Um Sie effizient und zielgerichtet beraten zu können, bitten wir Sie um einige Angaben.

Wir haben dafür einen kurzen Fragebogen zusammengestellt:

Wünschen Sie ein unverbindliches kostenloses Beratungsgespräch?

Sie erreichen uns unter Telefon 041 760 07 15 und erhalten ein qualitativ hochwertiges Beratungsgespräch zur 24 Stunden Betreuung zu Hause für sich und Ihre Familie.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Betreuungsangebot anfordern

Auf Grundlage Ihrer Angaben erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles, kostenloses und unverbindliches Angebot.

Zum Fragebogen